Kreisverwaltung Pinneberg

Die Daten werden in Kürze vervollständigt.

Unternehmensinfo

Der Kreis Pinneberg ist der flächenkleinste und zugleich einwohnerstärkste Kreis des Landes Schleswig-Holstein und liegt im größten zusammenhängenden Baumschulengebiet der Welt. Über 1.200 Mitarbeiter*innen kümmern sich im Kreishaus in Elmshorn und den Außenstellen in Pinneberg, Tornesch, Uetersen, Moorrege, Appen-Etz und Wedel um die Belange der Bürger*innen. Ein Arbeitgeber der alles von A wie Abfall bis Z wie Zulassung steuert. Das Tätigkeitsfeld des Kreises Pinneberg ist durch die verschiedensten Aufgabengebiete einer Verwaltung breit gefächert. Die abwechslungsreiche, bürgernahe und verantwortungsvolle Arbeit reicht von der klassischen Verwaltungsarbeit bis hin zu sozialen und technischen Berufsbildern. Bei uns arbeiten tariflich Beschäftigte und Beamtinnen und Beamte verschiedenster Fachrichtungen wie z.B. der/die Verwaltungsfachanstellte, der/die Diplom Verwaltungswirt, studierte Technik-Fachleute, Personen im ärztlichen Dienst, technisch angestellte Personen, Person mit juristischer Ausbildung, psychologische und soziale Fachkräfte, der/die Straßenwärter*in, Fleischbeschautierärzte und Fleischkontrolleure. Dazu kommen noch der/die Anwärter*in, Nachwuchskräfte, Praktikum absolvierende Personen, der/die Referendar*in, FSJler, BFDler sowie Studenten und Studentinnen. Als Team gemeinsam Ziele erreichen Beim Kreis Pinneberg geht keiner als Einzelkämpfer an den Start! Im Gegenteil: Das Wir zählt! Das Zusammenwirken unterschiedlicher Berufe führt zu bestmöglichen Ergebnissen. Diese unterschiedlichen Blickwinkel bereichern uns fachlich und persönlich. Wir übernehmen fachdienstübergreifend gemeinsam Verantwortung und bringen unsere Fähigkeiten und Stärken aktiv ein. Wir sehen jeden Einzelfall und wägen unsere Maßnahmen nachvollziehbar ab, wobei wir individuell und verantwortungsbewusst handeln. Wir erklären unseren Handlungsrahmen und machen unsere Entscheidung transparent. Unsere Herangehensweisen, Antworten und Lösungen ergeben sich aus der Bewertung von fachlichen, qualitativen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Perspektiven. Dabei haben wir die Wirkung unseres Handelns im Blick. Wir, die Kreisverwaltung Pinneberg, sind die Summe unserer Eigenschaften und unseres Wissens. Alle unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind als Person und mit ihren individuellen Persönlichkeiten ein Teil dieser Kreisverwaltung. Wir fühlen uns gemeinsamen Zielen verbunden und wollen Antworten für aktuelle und zukünftige Fragen finden. Gesellschaftliche Themen greifen wir aktiv auf. Wir sind nah dran und wollen, wo immer nur möglich, für und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis diese Ziele erreichen. Was wird geboten? Wer etwas in seiner Region bewegen will, ist beim Kreis Pinneberg an der richtigen Adresse. Ganz oben auf der Agenda von Landrätin und Kreisverwaltung stehen Themen wie Klimawandel, Digitalisierung sowie die Überwindung der Nachwirkungen der Covid-19-Pandemie. Als Arbeitgeber bietet der Kreis viele Benefits, wodurch sich der berufliche Alltag angenehm und in guter Vereinbarkeit mit Familie und Freizeit gestalten lässt. Es stehen flexible Arbeitszeitmodelle mit Homeoffice Möglichkeiten und 30 Tage Urlaub pro Jahr zur Verfügung. Um das Thema Fortbildung macht der Kreis keinen Bogen. Die persönliche und fachliche Fortbildung der Mitarbeiter*innen durch ein vielfältiges und regelmäßiges Programm sowie die gesundheitliche Förderung durch das Betriebliche Gesundheitsmanagement liegen dem Kreis am Herzen. Dazu zählt zum Beispiel die Kooperation mit „Wellpass“, die Ihnen vergünstigte Fitnessangebote, auch außerhalb des Kreisgebietes, ermöglicht. Ihre Mobilität hat die Verwaltung ebenfalls im Blick und bieten dafür ein bezuschusstes HVV-ProfiTicket, das komplett lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei ist. Abschließend ist noch zu sagen, dass Sie sich zu dem monatlichen Entgelt auf jährliche Sonderzahlungen sowie auf eine betriebliche Altersvorsorge freuen können. Um für die Bürger*innen des Kreises auch in Zukunft den bestmöglichen Service bieten zu können, benötigt die Kreisverwaltung Ihre Unterstützung. Die Kreisverwaltung Pinneberg sucht engagierte, flexible, motivierte und kreative Nachwuchskräfte. Wollen Sie dazu beitragen, unsere Verwaltung als modernes und innovatives Dienstleistungsunternehmen für unsere Bürger*innen aktiv mitzugestalten?

Du möchtest mehr wissen?

oder uns persönlich etwas fragen?

Angebotene Ausbildungsberufe

Beschreibung des Ausbildungsberufs


Werden Sie Teil des Teams und legen Sie sich mit dem Studium Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung“ den perfekten Grundstein für eine spannende und vielfältige Laufbahn im öffentlichen Dienst. Unser duales Studium teilt sich in zwei Jahre fachtheoretisches und ein Jahr praxisbezogenes Studium. Der fachtheoretische Teil des Studiums findet an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) statt und umfasst neben den rechtwissenschaftlichen Modulen auch betriebswirtschaftliche und sozialwissenschaftliche Module. Die praktischen Studienabschnitte werden in der Kreisverwaltung Pinneberg in verschiedenen Praxisstationen absolviert.

Erforderliche Qualifikation

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife mit konstant guten Noten
  • Gesundheitliche Eignung
  • Führungszeugnis ohne Eintragungen
  • Interesse an öffentlichen Aufgaben sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Persönliches Engagement und Einsatzfreude
  • Aufgeschlossenheit und Empathie
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Eine IT-Affinität
  • Gestaltungswillen und Veränderungsbereitschaft
  • Ein hohes Maß an Verantwortung
  • Eine lösungs- und kundenorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Ausbildungsvergütung

  • Vergütung während des Vorbereitungsdienstes nach A 9 SH (derzeit 1.331,22 € brutto (Anwärtergrundbetrag))

Sozial-Leistungen

  • Anstellung in Vollzeit mit 41 Wochenstunden
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home Office Möglichkeiten und 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Übernahmegarantie bei guten Leistungen
  • Umfassendes Fortbildungsangebot sowie langfristige Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit EGYM Wellpass
  • Vergünstigtes HVV-Profi-Ticket, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und noch vieles mehr

Bewerbungen an

Dann sind wir schon gespannt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen! Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen, inklusive der letzten drei Zeugnisse, im Internet unter Aktuelle Stellenangebote über das Online-Bewerbungsportal ein. 
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerberportal.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts, um in den Teams ein ausgewogenes Verhältnis zu haben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.
 
Haben Sie noch Fragen zur Ausbildung oder zum Auswahlverfahren? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Swantje Eichstedt, Telefon (04121) 4502 1290 oder unserer Ausbildungsleitung Frau Melanie Gösch, Telefon (04121) 4502 1153.

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Legen Sie sich die perfekte Grundlage für einen spannenden und vielfältigen Einstieg im technischen Bereich des öffentlichen Dienstes und bewerben Sie sich für das industriebegleitende Studium Bauingenieurwesen. Das industriebegleitende Studium verbindet theoretisches Wissen mit betrieblicher Praxis. Im Studium an der Fachhochschule Kiel eignen sich die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure aktuelles Fachwissen an, das sie in der vorlesungsfreien Zeit beim Kooperationspartner, der Kreisverwaltung Pinneberg, praktisch anwenden. Im Rahmen der praktischen Ausbildung werden Sie insbesondere in unserem technischen Gebäudemanagement eingesetzt.

Erforderliche Qualifikation

  • Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife mit guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Ausgeprägtes technisches Verständnis
  • Aufgeschlossenheit und Empathie
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Persönliches Engagement und Einsatzfreude
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Lösungs- und Kundenorientierung
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Ausbildungsvergütung

Eine außertarifliche monatliche Vergütung derzeit in Höhe von 1.068,26 €/ Monat brutto

Sozial-Leistungen

  • ein abwechslungsreiches Industriebegleitendes Studium mit Verzahnung von Theorie und Praxis
  • ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • gute Übernahmeperspektiven bei guten Leistungen
  • flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit EGYM Wellpass
  • ein vergünstigtes HVV-ProfiTicket, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und noch vieles mehr!

Bewerbungen an

Dann sind wir schon gespannt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen! Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen im Internet unter Aktuelle Stellenangebote über das Online-Bewerberportal ein.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerberportal.
 
Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.
 
Sie haben Fragen zur Ausbildung oder zum Auswahlverfahren? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Swantje Eichstedt, Telefon (04121) 4502 1290 oder unserer Ausbildungsleitung Frau Melanie Gösch, Telefon (04121) 4502 1153.

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Unsere Regionalteams des Allgemeinen Sozialen Dienstes in Elmshorn, Pinneberg, Uetersen und Wedel setzen sich für Personen, Kinder und Jugendliche in persönlichen, familiäreren oder wirtschaftlichen Notlagen ein. Die Sozialpädagogen*innen helfen, schwierige Situationen zu überbrücken, und sorgen dafür, dass betroffene Personen und Familien so stark und kompetent werden, Probleme selbst zu meistern.
 
Legen Sie sich eine perfekte Grundlage für einen spannenden und vielfältigen Einstieg im öffentlichen Dienst.

Erforderliche Qualifikation

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Berufserfahrungen im Bereich Erzieher oder staatlich anerkannte Sozialpädagogik
  • Eintragungsfreies Führungszeugnis 
  • Aufgeschlossenheit und Empathie
  • Engagement und Kooperationsbereitschaft im Team sowie mit internen und externen Gesprächspartner*innen/Trägern 
  • Freundliches, selbstbewusstes Auftreten
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Entscheidungsfähigkeit und das Vermögen, auch Belastungssituationen zu meistern
  • Gestaltungswillen und Veränderungsbereitschaft
  • Hohe Flexibilität

Ausbildungsvergütung

Eine außertarifliche monatliche Vergütung derzeit in Höhe von 1.068,26 €/ Monat brutto

Sozial-Leistungen

  • ein abwechslungsreiches duales Studium mit Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Anstellung in Vollzeit mit 39 Wochenstunden (eine Teilzeitbeschäftigung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich)
  • ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • gute Übernahmeperspektiven bei guten Leistungen
  • flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit EGYM Wellpass
  • ein vergünstigtes HVV-ProfiTicket, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und noch vieles mehr!

Bewerbungen an

Wir sind schon gespannt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen! Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen im Internet unter Aktuelle Stellenangebote über das Online-Bewerberportal ein.
 
Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.
 
Sie haben Fragen zur Ausbildung oder zum Auswahlverfahren? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Swantje Eichstedt, Telefon (04121) 4502 1290 oder unserer Ausbildungsleitung Frau Melanie Gösch, Telefon (04121) 4502 1153.

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Sie arbeiten gerne im Freien, sind körperlich belastbar, technisch und handwerklich geschickt und arbeiten gerne im Team?

Erforderliche Qualifikation

Voraussetzung ist ein guter Erster allgemeinbildender Schulabschluss oder ein diesem gleichgestellter Bildungsabschluss sowie ein ausgeprägtes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, eine gute körperliche Konstitution sowie Teamfähigkeit. Im Rahmen der Ausbildung wird die Fahrerlaubnis der Klasse CE erworben, deshalb beträgt das Mindestalter zu Ausbildungsbeginn 16 Jahre.

Ausbildungsvergütung

eine Vergütung nach dem jeweils gültigen TVAöD (Ausbildungsgehalt im 1. Ausbildungsjahr 1.068,26 €/ Monat brutto) zuzüglich einer tariflichen Jahressonderzahlung

Sozial-Leistungen

  • Anstellung in Vollzeit mit 39 Wochenstunden (eine Teilzeitbeschäftigung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich)
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home Office Möglichkeiten und 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Abschlussprämie nach erfolgreich bestandener Prüfung
  • Übernahmegarantie bei guten Leistungen
  • Umfassendes Fortbildungsangebot sowie langfristige Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit EGYM Wellpass
  • Vergünstigtes HVV-Profi-Ticket, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und noch vieles mehr!

Bewerbungen an

Wir sind schon gespannt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen! Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen im Internet unter Aktuelle Stellenangebote über das Online-Bewerberportal ein.
 
Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.

Sie haben Fragen zur Ausbildung oder zum Auswahlverfahren? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Swantje Eichstedt, Telefon (04121) 4502 1290 oder unserer Ausbildungsleitung Frau Melanie Gösch, Telefon (04121) 4502 1153.

Beschreibung des Ausbildungsberufs


Werden Sie Teil des Teams und legen Sie sich mit der Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten den perfekten Grundstein für eine spannende und vielfältige Laufbahn im öffentlichen Dienst. Unsere Ausbildung gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in der Kreisverwaltung Pinneberg und deren Außenstellen im gesamten Kreisgebiet. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie alle Sozial-, Verwaltungs- und technische Bereiche bei uns kennen. Der theoretische Teil der Ausbildung wird an der Beruflichen Schule in Pinneberg vermittelt und durch zwei Verwaltungslehrgänge an der Verwaltungsakademie Bordesholm ergänzt.

Erforderliche Qualifikation

  • Einen Mittleren Schulabschluss mit mindestens befriedigenden Noten in den Hauptfächern
  • Persönliches Engagement und Einsatzfreude
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Eine IT-Affinität
  • Ein hohes Maß an Verantwortung
  • Eine lösungs- und kundenorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Ausbildungsvergütung

Vergütung nach dem jeweils gültigen TVAöD (Ausbildungsgehalt im 1. Ausbildungsjahr 1.068,26 €/ Monat brutto) einschließlich einer tariflichen Jahressonderzahlung

Sozial-Leistungen

  • Anstellung in Vollzeit mit 39 Wochenstunden (eine Teilzeitbeschäftigung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich)
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home Office Möglichkeiten und 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Abschlussprämie nach erfolgreich bestandener Prüfung
  • Übernahmegarantie bei guten Leistungen
  • Umfassendes Fortbildungsangebot sowie langfristige Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit EGYM Wellpass
  • Vergünstigtes HVV-Profi-Ticket, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und noch vieles mehr!

Bewerbungen an

Wir sind schon gespannt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen! Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen, inklusive der letzten drei Zeugnisse, im Internet unter Aktuelle Stellenangebote über das Online-Bewerberportal ein.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerberportal.
 
Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts, um in den Teams ein ausgewogenes Verhältnis zu haben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.
 
Sie haben Fragen zur Ausbildung oder zum Auswahlverfahren? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Swantje Eichstedt, Telefon (04121) 4502 1290 oder unserer Ausbildungsleitung Frau Melanie Gösch, Telefon (04121) 4502 1153.

Wähle Deinen gewünschten Termin aus: