Landespolizei Schleswig-Holstein

Unternehmensleitbild

Werde Polizistin/Polizist bei der Landespolizei in Schleswig-Holstein

Unternehmensinfo

In diesem Beruf ist Abwechslung garantiert. Auf die Anwärterinnen und Anwärter warten interessante, vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben im Bereich der Schutzpolizei, Kriminalpolizei oder Wasserschutzpolizei. Ob es sich um Streitigkeiten, Verkehrsunfälle, Umweltdelikte, Einbrüche oder Überfälle handelt, die Schutzpolizei ist meist zuerst vor Ort. Die besondere Herausforderung ist hierbei, die Situation sofort zu erfassen, sekundenschnell zu reagieren und die richtige Entscheidung zu treffen. Wasser spielt in Schleswig-Holsteine eine wichtige Rolle. Nord- und Ostsee, zahlreiche Häfen und Binnenwasserstraßen lassen immer wieder Situationen unterschiedlichster Art entstehen, die ein besonnenes Eingreifen der Wasserschutzpolizei nötig machen. Im Zuge von Ermittlungen in Rauschgift-, Wirtschafts- oder Sexualdelikten wird die Kriminalpolizei ständig mit den unterschiedlichsten Personen, Motiven und Sachverhalten konfrontiert. Gerne geben die Mitarbeiter der Werbe- und Einstellungsstelle und unsere Einstellungsberater am Messestand Auskünfte über Einstellungsvoraussetzungen und das Auswahlverfahren. Informationen rund um den Polizeiberuf erhalten Sie auch auf unserer Internetseite www.polizei.schleswig-holstein.de dort unter „Beruf(ung)/Karriere“.

Du möchtest mehr wissen?

oder uns persönlich etwas fragen?

Angebotene Ausbildungsberufe

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Die Landespolizei Schleswig-Holstein stellt im August und Februar jeden Jahres Polizeiobermeisteranwärterinnen und-anwärter in das 

zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (mittlerer Dienst )

und

im August jeden Jahres Polizeikommissaranwärterinnen und-anwärter bzw. Kriminalkommissaranwärterinnen und -anwärter

in das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (gehobener Dienst)

Einstellungen für die Bereiche Schutz und Wasserschutzpolizei erfolgen in beiden Laufbahngruppen.

Einstellungen für den Bereich der Kriminalpolizei werden ausschließlich in der Laufbahngruppe 2.1 vorgenommen

 

Erforderliche Qualifikation

Laufbahngruppe 1.2

-mindestens ersten allgemeinen Schulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung

  oder

-mittlerer Bildungsabschluss

Laufbahngruppe 2.1

-Fachhochschulreife mit schulischem und praktischem Teil.

-Abitur

  oder

-Nachweis einer Studienqualifikation, z.B. Meisterbrief, Fachwirt

Ausbildungsvergütung

Sozial-Leistungen

Bewerbungen an

siehe Homepage

Wähle Deinen gewünschten Termin aus: