FS Heilerziehungspflege

Heilerziehungspflege - Ein Beruf mit Perspektiven Heilerziehungspfleger/innen (oder kurz HEP genannt) sind für die Assistenz, Beratung, Begleitung, Pflege und Bildung von Menschen mit Behinderungen zuständig.
Sie arbeiten mit Menschen mit Behinderungen unterschiedlicher Art und Ausprägung (physisch, psychisch, kognitiv) in einem ambulanten oder stationären Umfeld. Ziel der Heilerziehungspflege ist eine ganzheitliche und auf individuelle Bedürfnisse des Betreuten abgestimmte Hilfe bei der Bewältigung des Alltags.

Heilerziehungspfleger/innen (oder kurz HEP genannt) sind für die Assistenz, Beratung, Begleitung, Pflege und Bildung von Menschen mit Behinderungen zuständig.
Sie arbeiten mit Menschen mit Behinderungen unterschiedlicher Art und Ausprägung (physisch, psychisch, kognitiv) in einem ambulanten oder stationären Umfeld. Ziel der Heilerziehungspflege ist eine ganzheitliche und auf individuelle Bedürfnisse des Betreuten abgestimmte Hilfe bei der Bewältigung des Alltags.

Deine Vorteile bei uns

Wir sind eine modern ausgestattete Schule, die seit April 2013 als Weiterbildungsträger zugelassen und zertifiziert ist. Bei uns werden knapp 4000 Schüler/innen von ca. 180 Lehrer/innen unterrichtet.

Was solltest Du mitbringen

1. Schulische Aufnahmevoraussetzungen
Mittlerer Schulabschluss
2. Berufliche Aufnahmevoraussetzungen
a) eine mindestens zweijährige abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder
b) eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine einjährige einschlägige Berufstätigkeit oder ein einjähriges einschlägiges Praktikum oder
c) eine für die Zielsetzung der Fachrichtung einschlägige Berufstätigkeit von drei Jahren.

Evtl. kann auch zugelassen werden, wer die Fachhochschulreife oder Abitur hat + ein einjähriges einschlägiges Praktikum / berufliche Tätigkeit.

Eine Bewerbung ist vollständig mit:
• vollständig ausgefülltem Anmeldebogen
• Lebenslauf (tabellarisch)
• Nachweisen über den schulischen und beruflichen Werdegang entsprechend den Aufnahmevoraussetzungen
• Kopien sonstiger Ausbildungsnachweise
• Zeugnissen aus den Praktika
Kosten des Schulbesuchs und finanzielle Förderung
Der Besuch der Fachschule ist schulgeldfrei.
Du kannst eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) („Meister-BAföG“ max. 1.473 €) beantragen.

Dein Weg zu uns

FS Heilerziehungspflege
An der Berufsschule 1
25421 Pinneberg
http://www.bs-pinneberg.de

Für weitere Informationen zum Berufsbild folge dem Link: Heilerziehungspfleger/in
Die FS für Heilerziehungspflege ist eine dreijährige Weiterbildungsmaßnahme, die zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin“ oder „Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger“ berechtigt.

Weitere Firmen